Download e-book for iPad: Angewandte Elektrische Meßtechnik: Grundlagen, Sensorik, by Albert Haug, Franz Haug (auth.)

By Albert Haug, Franz Haug (auth.)

ISBN-10: 3322853675

ISBN-13: 9783322853677

ISBN-10: 3528045671

ISBN-13: 9783528045678

Show description

Read or Download Angewandte Elektrische Meßtechnik: Grundlagen, Sensorik, Meßverarbeitung PDF

Similar german_5 books

Download e-book for iPad: Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik: 2 by Prof. Dr.-Ing. Dietmar Gross, Prof. Dr. rer. nat. Dr.-Ing.

Die wichtigsten Formeln und etwa a hundred and forty vollst? ndig gel? ste Aufgaben zur Technischen Mechanik 2 (Elastostatik, Hydrostatik). Besonderer Wert wird auf das Finden des L? sungsweges und das Erstellen der Grundgleichungen gelegt. Behandelte Themen sind: - Spannung und Verzerrung - Zug und Druck - Biegung - Torsion - Der Arbeitsbegriff in der Elastostatik - Stabilit?

Kostenoptimale Verfahren in der statistischen - download pdf or read online

In der statistischen Prozeßkontrolle stehen eine Vielzahl zum Teil ganz neuer kostenoptimaler Prüfverfahren zur Auswahl. Diese Prüfverfahren, die ökonomische Kriterien und statistische Methoden kombinieren, haben jedoch bisher kaum Eingang in die Praxis gefunden. Das Ziel dieses Buches ist es daher, die Probleme bei der praktischen Anwendung dieser Verfahren zu untersuchen und Möglichkeiten zur Lösung dieser Probleme aufzuzeigen.

Die Ausübung nationaler Wahlrechte im Hinblick auf die by Dipl.-Kfm. Dr. Brigitte Gimpel-Kloos (auth.) PDF

Wesentliche Zielsetzungen der four. EG-Richtlinie sind der Schutz von Gesellschaftern und Dritten und die Schaffung gleichwertiger Wettbewerbsbedingungen für Kapitalgesellschaften in der EG. Für die Transformation der Richtlinie in das nationale Recht der Mitgliedstaaten werden zahlreiche Wahlrechte eingeräumt, die es erlauben, spezielle Sachverhalte auf unterschiedliche Weise zu regeln.

Extra info for Angewandte Elektrische Meßtechnik: Grundlagen, Sensorik, Meßverarbeitung

Example text

Dann liegt Re nur noch als Belastung an u a und kann weggelassen (Re = 00) werden. 6, der Pufferverstarker. 1 Frel = (-) VB/VO, in unserem FaIle also F rel = (-) l/vo und somit verschwindend klein. ,. 0), wirkt die Schaltung als sog. Impedanzwandler: Eingang hochohmig, Ausgang niederohmig, Verstarkung + 1,0. Man kann damit hochohmige Quellen ohne sonstige Verfalschung niederohmig machen. 7 zeigt einen Verstarker mit Summier-Eigenschaften, weil flir den Knotenpunkt am invertierenden Eingang die Summe aller Eingangsstrome als - if tiber den Ausgang flieBen muB, denn in den Verstarker hinein flieBt kein Strom, es gilt iin = O.

Somit muB aber auch laufend das Drehmoment aufgebracht werden, welches die Reibung Feder/Papier mit dem Zeiger als Hebelarm verlangt. Deswegen sollte diese Reibung maglichst klein gehalten werden. Weiterhin wird verlangt, daB der Schrieb sichtbar erfolgt und auch langere Zeiten tiberdauert, also z. B. nicht verblaBt. Die Forderungen sind sehr umfassend und widerspruchlich, sodaB eigentlich keine der liblichen Registrierungsarten alle Forderungen erfilllt und jede ihre Vor- und Nachteile hat. 1 mit einer kurzen Wertung zusammengestellt.

Die in den Datenblattern angegebene Leerlaufverstarkung Vo wird nur bis zu kleinen Frequenzen (einige Zehn bis Hundert Hertz) gehalten und fallt dann mit typisch 20 dB je Frequenzdekade ab, bis bei der Transit-Frequenz fT die Verstarkung Vo = 1 erreicht ist. 16 eine bestimmte Betriebsverstarkung, z. B. vB = 100, eintragen, so wird diese gehalten, bis die Grenzkennlinie fUr Vo erreicht ist, ab dort beginnt der AbfaH auf fT' Der Frequenzbereich, in welchem VB gehalten wird, heiBt Betriebs-Bandbreite B.

Download PDF sample

Angewandte Elektrische Meßtechnik: Grundlagen, Sensorik, Meßverarbeitung by Albert Haug, Franz Haug (auth.)


by Thomas
4.1

Rated 4.56 of 5 – based on 31 votes